“WhatsApp ohne dich ist unnötig.”

(Quelle: liebeficktunsalle, via liebeficktunsalle)

7.400 Anmerkungen

Vielleicht ist es gerade besser wie es ist
Kann sein, vielleicht aber auch nicht
Und vielleicht gibt es ‘nen Besseren als mich
Doch vielleicht passt zu dir niemand besser als Ich
Vielleicht solltest du nicht schreien, wenn dich was stört
Vielleicht hätte ich dann besser zugehört
Vielleicht hätte ich verstanden was dich stresst
Vielleicht wärst du dann nicht weg.

Doch vielleicht mach ich mir auch nur was vor
Vielleicht wär es zu Ende, vielleicht nicht verloren
Ah, und vielleicht ist nicht alles voller Dornen
Doch vielleicht beginnt dann alles nur von vorn
Und vielleicht bin ich irgendwann mal alt
Und denk’ mir: “Du Idiot, ließt sie einfach gehen”
Kann schon sein, dass ich’s irgendwann versteh
Doch vielleicht ist es dafür dann zu spät.

8 Anmerkungen
Man kann sich nicht aussuchen, ob man verletzt wird oder nicht.
Man kann nur bestimmen, von wem man verletzt wird. Augustus Waters, Das Schicksal Ist Ein Mieser Verräter  (via i-breathe-for-me)

(via wonderlandorhellx)

7.827 Anmerkungen
Ich bin so enttaeuscht und aggressiv, am liebsten wuerde ich gerade alles kaputt schlagen.

(Quelle: betrunkene-seele, via vodkaliebe)

2.577 Anmerkungen

Sag mal was fragst du mich? Wie geht’s mir wohl?
Irgendwie bin ich am Arsch, diese Sache mit Tränen und so
Ich dachte immer, niemand kann die Nuss knacken
Nun hab’ ich immer wiederkehrende Vermissungsattacken
Es ist nicht mehr als ‘ne beschissene Schnitzeljagd
Immer hinter dir herzurennen
Sag wer bist du denn? Fick dich ma! Fuck!
Erst mal die Wand anstarren, manchmal mit Tieren reden
Bettlaken riechen so, als wärst du grad noch hier gewesen
Das macht mir eh nichts aus, das kann jeder sagen
Am Ende des Tages hab’ ich ‘n heftigen Leberschaden
Jedes Mal wenn etwas Wichtiges richtig ist, dann verliert man es
Dann wird der ganze Kitsch was Bitteres, was Wirkliches.


Irgendwann ham wir ‘n Teil aus uns’rem Leben genommen
Uns getrennt und weggerannt, unter die Räder gekommen
Bei uns wars dunkel, mal hell, mal dunkel, mal hell, mal dunkel, mal hell, mal dunkel
Irgendwann ham wir ‘n Teil aus uns’rem Leben genommen
Uns getrennt und weggerannt, unter die Räder gekommen
Bei uns wars dunkel, mal hell, mal dunkel, mal hell
Und alles Rundherum zu schnell..

6 Anmerkungen

..Manchmal witzig, wie scheiße alles läuft
Außer von tausend Freunden auch noch von der Kleinen enttäuscht worden, weniger Sorgen, würd’ ich dich ermorden, vielleicht morgen
Denn wegen dir ist sicher mal die Spitze des Doms in Köln gefroren
Kein Hallo, denn du sollst von mir aus so krass in der Hölle schmoren..

..Wie wollt’ ich dich nennen?
Ach fick dich doch!
Du bist nur die Stimme aus dem Off
Wo du warst ist jetzt ein Loch
Ich lösch’ dich aus dem Kopf..

2 Anmerkungen
Es tut mir leid, doch ich halts nicht mehr aus hier. Ich hab dir gegeben, was geht. Doch wir kommen einfach nicht weiter. Das war es, hier endet der Weg. Das ist der Punkt, an dem alles gesagt ist. Und wir uns trotzdem nicht verstehen.
12 Anmerkungen
Verloren

einfachkiffen:

Ich bin dabei, du bist dabei, wir sind dabei, uns zu verlieren.

37 Anmerkungen
Manchmal musst du einfach aufstehen und gehen, damit die Person auf der anderen Seite der Wippe auf den Boden fällt und merkt, wie du sie getragen hast.

(Quelle: winterladyy, via wonderlandorhellx)

2.500 Anmerkungen
Kaum kommt die Nacht, kommt die Dunkelheit, kommt die Einsamkeit, kommt die Trauer, kommen die Tränen, kommen die Gedanken, kommen Ängste, kommt alles aufeinmal… Meine Gedanken (via der-boy)

(via wonderlandorhellx)

2.505 Anmerkungen
Und du weinst Nachts weil du es nicht verstehst. (via achtzehnter-september)

(via wonderlandorhellx)

16.687 Anmerkungen
Es läuft immer gleich ab: Du baust den Mist. - Ich weine und entschuldige mich. 00:00 uhr (via wonderlandorhellx)
89 Anmerkungen